Birds Online
     
  Home > Vögel mit Handicap
     
  Maskottchen Nellie mit Gipsbein In Deutschland erfreuen sich Wellensittiche als Haustiere größter Beliebtheit. Dies liegt nicht zuletzt in ihrem fröhlichen, aufgeschlossenen Wesen und ihrer Anhänglichkeit begründet. Auch spielt es eine entscheidende Rolle, dass sie allgemein als ausgesprochen unkomplizierte Pfleglinge gelten.

Auf die meisten Wellensittiche treffen die oben genannten Eigenschaften zweifelsohne weitestgehend zu. Allerdings ist nicht jeder Vogel in der glücklichen Situation, sich zeitlebens bester Gesundheit zu erfreuen. Für den Vogel und dessen Halter nimmt der unbeschwerte Lebenswandel zuweilen völlig unvermittelt ein jähes Ende. Ohne jegliche Vorwarnung kann ein Tier schwer erkranken oder einen Unfall erleiden. Die Folge ist bedauerlicherweise nicht selten eine bleibende, mehr oder minder stark ausgeprägte körperliche Behinderung, mit der sich Mensch und Vogel plötzlich konfrontiert sehen.

Kikis Schnabel ist abgebrochen Nicht nur für das Tier stellt diese Situation eine harte Bewährungsprobe dar. Ein Halter benötigt mitunter eine gewisse Zeit, bis er mit dem bekümmernden Anblick eines behinderten Vogels umgehen kann. Je nachdem, ob die körperlichen Einschränkungen für das Tier im Alltag mit Schmerzen verbunden sind, sollte sich der Halter möglichst sachlich überlegen, ob das Dasein seines Vogels überhaupt noch lebenswert ist oder ob sich sein Schützling ständig quält. Ist letzteres der Fall, sollte ein verantwortungsbewusster Halter seinen Vogel durch einen Tierarzt von den Leiden erlösen lassen.

Es verhält sich jedoch keineswegs so, dass jede Art von Behinderung ein Weiterleben für das betroffene Tier zur Qual werden lässt. Vögel sind je nach Charakter regelrechte Kämpfernaturen, die sich nicht unterkriegen lassen und trotz einer Behinderung den Spaß am Leben nicht verlieren. Einem solchen Vogel sollte man das Leben so angenehm wie möglich gestalten, dann hat man vielleicht noch viele Jahre Freude an seinem aufgeweckten, gefiederten Hausgenossen. Zugegebenermaßen stellt er allerdings einige besondere Ansprüche an seinen Pfleger, die es im Sinne des Tieres stets zu erfüllen gilt.

Wegas Fuß ist gelähmtZusammen mit Stefanie Kranjc, die genau wie ich in den vergangenen Jahren Erfahrungen in der Haltung und Pflege behinderter Vögel gesammelt hat, habe ich vor einiger Zeit damit begonnen, diese Rubrik zu erstellen. In der Zwischenzeit sind Beiträge zahlreicher anderer Vogelhalter hinzugekommen, die Ihnen dabei helfen soll, Ihrem gehandicapten Vogel ein möglichst angenehmes und artgerechtes Umfeld zu schaffen. Es ist uns wichtig, Sie an unseren Kenntnissen und Erfahrungen teilhaben zu lassen, damit Sie für alle Eventualitäten gerüstet sind, falls einer Ihrer Vögel durch einen Unfall oder eine plötzliche Krankheit zu einem gefiederten Pflegefall wird.

Sollten Sie selbst Erfahrungen mit der Haltung behinderter Vögel erlangt haben, die hier nicht beschrieben sind, würde ich mich über einen kleinen Bericht sowie Bildmaterial zur Veröffentlichung in dieser Rubrik freuen. Führen Sie sich dabei bitte vor Augen, wie viel Mut Sie anderen Vogelhaltern mit einem Erfahrungsbericht machen können! Sie erreichen mich unter der Adresse webmaster@birds-online.de.

Danksagung
An dieser Stelle möchte ich mich bei meiner lieben Freundin Stefanie Kranjc für die anschaulichen Fallbeispiele sowie das Bildmaterial bedanken, das sie für diese Rubrik zur Verfügung gestellt hat. Sie ist in ihrer Freizeit nicht nur eine begeisterte Vogelhalterin, sondern engagiert sich darüber hinaus stark für die vielen hilfsbedürftigen zwei- und vierbeinigen Pflegetiere des Essener Albert-Schweitzer-Tierheims Externer Link.

Auch all den anderen Gastautoren, die in dieser Rubrik ihre Tipps und Informationen in Form von Erfahrungsberichten und Beschreibungen weitergeben, gilt mein Dank. Es ist schön zu wissen, dass es viele Menschen gibt, denen es genau wie mir sehr wichtig ist, ihr Wissen mit anderen Tierhaltern zu teilen.

Linktipp: Einige Erfahrungsberichte und Tipps für Halter gehandicapter Wellensittiche bietet Jasmin Störk auf ihrer Webseite Externer Link.

Ebenfalls empfehlen möchte ich Ihnen die Website des Vereins Hürdenwellis e.V. Externer Link. Dieser Verein setzt sich für gehandicapte Wellensittiche ein und es sind Patenschaften möglich.

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.