Jubiläen der Wellensittichnamen-Statistik: 5500. Name

AlatonDer 3. November 2005 war ein weiterer großer Tag für die Statistik, weil mir an diesem Tag der 5500. unterschiedliche Wellensittichname gemeldet wurde. Die stolze Besitzerin vonAlaton, so heißt der Jubiläums-Wellensittich, heißt Nicole Corica und lebt in Deutschland. Natürlich möchte sie ihren ganz besonderen Welli gern vorstellen:

"Klein Alaton erblickte 1998 das Licht der Welt und wuchs zu einem großen gelb/grünlichen Standardhahn heran. 2003 kam er dann zu mir, da die alten Besitzer mit Katzen und Vögeln da ein Problem hatten. Alaton konnte damals schon nicht fliegen und sein Gefieder war alles andere als gut. Erst war der Verdacht auf Polyoma da. Doch mit guter Ernährung war Alaton nach der ersten Mauser schon besser befiedert und nach der zweiten Mauser sah er stattlich aus.

Seine Flugbehinderung - so stellte dann ein Tierarzt fest - rührt von einem Schlüsselbeinbruch her, den er sich wahrscheinlich bei einem Flug gegen einen harten Gegenstand zugezogen hatte.

Heute lebt Alaton mit drei anderen behinderten Wellensittichen in meinem Vogelzimmer sehr glücklich und zufrieden. Er ist hirsesüchtig und quackt wie Kermit der Frosch. ;-)

Ich hoffe ich werde mit meinem sehr höflichen, freundlichen und ausgeglichenen Alaton noch viele Jahre verbringen können."