Jubiläen der Wellensittichnamen-Statistik: 6000. Name

Am späten Abend des 24. Februar 2006 erreichte mich eine Nachricht von Carolin Woelk aus Deutschland, die mir eine lange Liste mit Namen zusandte. Darunter war auch ein Jubiläumsvogel, der den 6000. verschiedenen Namen trägt, der in die Statistik eingegangen ist:Onkel Herrmann. Leider ist seine Geschichte sehr tragisch, denn er weilte zu dem Zeitpunkt, als Carolin seinen Namen bei der Statistik angemeldet hat, nicht mehr unter den Lebenden. Hier ist seine Geschichte, die Carolin erzählt hat:

"Ich habe den kleinen Mann bei der DHD entdeckt und mich sofort in ihn verliebt, habe eine absolute Leidenschaft zu grauen Schecken. Allerdings war der kleine Mann sehr weit weg von mir. Uns trennten knapp 500 km, also habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt und der kleine Mann kam am 13. Juni 2005 bei mir an.

Laut der Vorbesitzerin war Onkel Herrmann Anfang 2004 geboren worden. Aber nicht nur, dass Onkel Herrmann kein grauer Schecke war, sondern ein mauve Schecke, was nicht wirklich schlimm war, denn es war eine absolute Zuckerpuppe, nein, der kleine Mann war sehr, sehr krank. Leider hat mir seine Vorbesitzerin das aus Unwissenheit vorher nicht gesagt, für sie war es normal, dass er ständig Körner hochgewürgt hat. Ich habe bis zum 12. Juli 2005 um das Leben des kleinen Mannes gekämpft, aber er war leider schon viel zu schwach und die Bakterien haben den Kampf gewonnen.

Hätte ich es damals gewusst, hätte ich ihn niemals einen Transport zugemutet, auch wenn er diesen ohne Probleme weggesteckt hat. Ich hoffe, dass Onkel Herrmann jetzt dort oben ein wunderschönes Vogelleben verbringen kann, ich konnte ihm leider nur noch die Erlösung bringen, mehr war nicht mehr in meiner Macht.

Machs gut, mein kleiner Onkel Herrmann."

Onkel Herrmann