Hängematten zum Entspannen und Schlafen

Zahlreiche Handicaps bringen es mit sich, dass die davon betroffenen Vögel nicht sicher stehen können oder lieber auf dem Bauch liegen. Das gilt zum Beispiel für Tiere, denen ein Fuß oder Bein amputiert werden musste, die unter Beinfehlstellungen oder einem Hüftschaden leiden. Schmerzen die Gelenke, weil die Vögel an einer Arthrose erkrankt sind oder können sie wegen einer neurologischen Erkrankung ihr Gleichgewicht nicht mehr richtig halten, wissen sie komfortable „Ausruhmöbel“ meist sehr zu schätzen. Sehr gern nehmen viele körperlich eingeschränkten Vögel Hängematten an. Übrigens gilt das genauso für gesunde Vögel ohne Handicap, denn diese breiten Schaukeln sind einfach extrem gemütlich.

Aus ungiftigen und chemisch unbehandelten Naturmaterialien, wie sie im Fachhandel für Papageienzubehör erhältlich sind, lassen sich solche schaukelnden Ruheplätze im Handumdrehen bauen. Anbringen kann man sie in geräumigen Volieren oder im Freiflugzimmer. Kleine Käfige bieten hingegen meist nicht genügend Platz.

Auf dieser Seite werden zwei Beispiele für unterschiedlich große Hängematten vorgestellt, die sich für kleine Vögel von Kanarienvögeln über Wellensittiche und Katharinasittiche bis hin zu Tieren in der Größe von Nymphensittichen eignen. Die genannte Bezugsquelle ist als Beispiel zu verstehen. Selbstverständlich gibt es ähnliche Bastelteile ebenso bei anderen Händlern.

Kleine Hängematte gebaut aus einer Seegrasmatte

Die kleine Hängematte in der Basisversion ohne weiteres Zubehör.
Die kleine Hängematte in der Basisversion ohne weiteres Zubehör.

Mit ein paar Handgriffen lässt sich aus wenigen Materialien die Basisversion einer einfachen Hängenmattenschaukel bauen, die viele Vögel sehr mögen. Um eine solche Hängematte für kleine Vögel, zum Beispiel Wellensittiche, zu bauen, benötigen Sie:

  • 1 quadratische Matte aus getrocknetem Seegras, 28 cm x 28 cm, aus dem Papageienland-Shop
  • 4 Seile, zum Beispiel unbehandeltes Jutegarn aus Bastelgeschäften, dünne unbehandelte Baumwollseile oder unbehandelte Lederbänder, siehe auch Sicherheitshinweis weiter unten
  • 1 Schere.
Ein dicker Knoten hält das durch die Matte gefädelte Seil in Position.
Ein dicker Knoten hält das durch die Matte gefädelte Seil in Position.

Als erstes werden die vier Seilstücke an einem Ende jeweils in sich selbst verknotet (nicht miteinander verknoten!). Danach wird zum Beispiel mit einer Schere in der Nähe aller vier Ecken der Seegrasmatte das Gewebe vorsichtig ein wenig auseinandergeschoben. Hierdurch wird pro Ecke ein Seilstück so gefädelt, dass der Knoten an dessen Ende auf der Unterseite der Matte anliegt, siehe Abbildung.

Anschließend müssen Sie die vier anderen Enden nur noch zusammenbinden und dort anbringen, wo die Schaukel hängen soll. Je länger die Seile sind, desto weiter kann die Schaukel schwingen, was die Vögel meist besonders gern mögen.

Kleine Hängematte mit Spielzeug.
Kleine Hängematte mit Spielzeug.

Weil die Vögel beim Ausruhen über kurz oder lang auf die Matte koten, müssen Sie sie reinigen. Lassen Sie den Kot zunächst trocknen und lösen Sie grobe Verschmutzungen mit einer trockenen Bürste. Noch vorhandene Reste können Sie nun mit einem feuchten Tuch entfernen. Wahlweise können Sie einen Dampfreiniger einsetzen. Werden Seegrasmatten feucht und trocknen sie wieder, verziehen sie sich meist ein wenig. Es kann also sein, dass die Hängematte anschließend nicht mehr so schön wie zuvor in Form ist. Oft mögen die Vögel sie aber trotzdem noch sehr gern.

Da sich nicht alle Kotreste immer vollständig entfernen lassen, sollten Sie die kleinen Hängematten je nach Nutzungsintensität durch neue ersetzen, damit Ihre Vögel immer hygienisch einwandfreie „Ruhemöbel“ zur Verfügung haben.

Und falls Sie möchten, können Sie an den Befestigungsseilen Spielzeuge anbringen. Entsprechendes Bastelzubehör ist in gut sortierten Shops erhältlich, die Zubehör für Papageien anbieten.

Große Hängematte gebaut aus einem Seegrasnetz

Große Hängematte bestehend aus einem Seegrasnetz.
Große Hängematte bestehend aus einem Seegrasnetz.

In Freiflugzimmern und sehr geräumigen Volieren können große Hängemattenschaukeln installiert werden, die aus Seegrasnetzen bestehen. Sie eignen sich unter Kletterbäumen ebenso dazu, Vögel aufzufangen, die gegebenenfalls beim Klettern abstürzen. Allerdings sollte dabei bedacht werden, dass größere Vogelarten, also beispielsweise Graupapageien, zu schwer für die hier vorgestellte Matte sind. Kleinere Arten, darunter Wellensittiche und Katharinasittiche, können mit dieser Hängemattenschaukel jedoch sowohl entspanntes Ausruhen genießen als auch Stürze abfangen.

Zum Basteln der Basisversion benötigen Sie:

    • 1 quadratisches Netz aus getrocknetem Seegras, 37 cm x 37 cm, aus dem Papageienland-Shop
    • 4 Seile, zum Beispiel unbehandeltes Jutegarn aus Bastelgeschäften, dünne unbehandelte Baumwollseile oder unbehandelte Lederbänder, siehe auch Sicherheitshinweis weiter unten.
Beim Klettern ist der flugunfähige Wellensittich abgestürzt und sicher auf der großen Hängematte gelandet.
Beim Klettern ist der flugunfähige Wellensittich abgestürzt und sicher auf der großen Hängematte gelandet.

Gehen Sie wie weiter oben bei der kleinen Hängemattenvariante beschrieben vor und verknoten Sie die vier Seile so, dass sich daraus Aufhängungen ergeben. An diesen Aufhängungen können Sie Spielzeuge anbringen. Dasselbe gilt für die Matte selbst, auch daran lassen sich verschiedene Bastelteile aus dem Fachhandel anbringen, zum Beispiel Schredderspielzeuge wie kleine Weidenbälle.

Reinigen Sie die große Hängemattenschaukel wie weiter oben für die kleine Hängematten-Variante beschrieben. Das große Netz hat den Vorteil, dass nicht alle Kotbällchen daran hängen bleiben. Je nachdem, wie die Vögel gerade sitzen oder liegen, fallen die Häufchen durch die großen Maschen auf den Boden und verschmutzen die Hängematte selbst nicht.

Wichtiger Sicherheitshinweis

Beim Material für die Aufhängung ist Vorsicht geboten, denn manche Vögel knabbern ausgiebig an den auf dieser Seite gezeigten Seilen und schlucken möglicherweise etwas davon herunter. Das kann zu schweren Verstopfungen des Kropfes führen, die nur durch eine Operation zu beheben sind. Wer derart nagefreudige Vögel hält, sollte lieber Edelstahlketten als Aufhängung verwenden. Falls nicht die Gefahr besteht, dass die Vögel an Seilen nagen und sie demnach nutzbar sind, ist von großer Bedeutung, dass die Tiere beim Klettern nicht mit den Krallen hängen bleiben können.

Buchtipp
Cover des Buches 'Vogelhaltung mit Handicap'Weil mir, der Betreiberin von Birds-online.de, gehandicapte Vögel so sehr am Herzen liegen, habe ich gemeinsam mit der erfahrenen Vogelhalterin Sigrid März ein Buch geschrieben. Darin werden die häufigsten Handicaps vorgestellt, Herausforderungen im Alltag beschrieben und natürlich Lösungen aufgezeigt. Von Amputationen über Blindheit bis hin zu altersbedingten Einschränkungen wie Arthrose reicht die Themenpalette. Ergänzend gibt es ein paar Einrichtungstipps, um gehandicapten Vögeln ein angenehmes und sicheres Umfeld bieten zu können. Wir haben den Inhalt bewusst so gestaltet, dass er sich nicht nur um kleine Sittiche dreht. Kanarienvögel, Täubchen und größere Vogelarten wie Graupapageien und Co. wurden von uns gleichermaßen mit einbezogen.

Das Buch kann für 29,90 € direkt beim Verlag bestellt werden, bis zum 30.01.2022 kostet es sogar nur 28,70 €: Web-Shop des Arndt-Verlags