Birds Online
     
  Home > Artgerechte Ernährung > Futter bei Krankheit > Futter während der Mauser
     
  Während der Mauser benötigt der Körper eines Vogels hochwertiges Futter, um ein gesundes neues Federkleid bilden zu könnenBei der Mauser handelt es sich zwar nicht um eine Krankheit. Doch weil dieser natürliche Gefiederwechsel eines Vogels unter Umständen recht kräftezehrend sein kann und dadurch das Wohlbefinden der Tiere negativ beeinflussen kann, werden Ernährungshinweise zum Thema Mauser in dieser Unterrubrik von Birds Online vorgestellt.

Es ist ratsam, mausernde Vögel mit einer möglichst nährstoffreichen und ausgewogenen Kost in dieser für sie anstrengenden Phase zu unterstützen. Einige Futtermittel sowie Nahrungsergänzungsmittel eignen sich bestens dazu, eine ausreichende Nährstoffversorgung zu gewährleisten.

Was geschieht während der Mauser im Vogelkörper?
Während der Mauser stößt der Vogelkörper das alte, abgenutzte Gefieder ab, um es durch neue Federn zu ersetzen. Diese Federn bildet der Organismus aus eigenen Ressourcen, die ihm über die Nahrung zugeführt werden. Deshalb gilt: Je nährstoffreicher die Nahrung und je besser sie auf den Federbildungsprozess abgestimmt ist, desto leichter geht die Mauser vonstatten. Außerdem hängt die Qualität des neuen Gefieders maßgeblich davon ab, welche "Bausteine", also Nährstoffe, dem Körper zur Verfügung stehen. Nur ein optimal ernährter Vogel entwickelt ein neues Federkleid, das glänzend und robust ist.

Normalerweise mausern Vögel ohne Probleme, benötigen während der Mauser aber trotzdem möglichst hochwertiges Futter. Mauserprobleme treten meist nur in besonderen Situationen auf: Es kann beispielsweise nach einer schweren Krankheit, die einen Vogel insgesamt geschwächt hat, durchaus der Fall eintreten, dass der Nährstoffbedarf zusätzlich erhöht ist. Auch viele betagte Wellensittiche, die über zehn Jahre alt sind, neigen zu Mauserproblemen bis hin zur Stockmauser und brauchen deshalb eine besondere Kost, während sie den Gefiederwechsel durchleben.

Optimales Mauserfutter
Im Fachhandel werden verschiedene Futterzusätze angeboten, die aufgrund ihrer Bezeichnungen scheinbar als Hilfen während der Mauser eingesetzt werden können. Bei diesen Futtermitteln handelt es sich meist um Körnermischungen, die mit Bäckereierzeugnissen und Zucker (Honig oder Traubenzucker) vermischt sind. Dieses Futter schadet zwar in den meisten Fällen nicht, bringt den Tieren aber auch nicht besonders viel. Durch den Zucker gelangt Energie in den Körper, aber ein Plus an Nährstoffen weist diese Mauserunterstützung häufig nicht auf. Erheblich sinnvoller ist es deshalb, frisches Obst und Gemüse sowie Futterpflanzen zu reichen.

Salatgurke versorgt Vögel nicht nur während der Mauser mit wichtiger KieselsäureOptimal lässt sich die Gefiederbildung unterstützen, indem man einem mausernden Vogel über seine Nahrung Kieselsäure zuführt. Federn bestehen vereinfacht gesagt aus Hornsubstanzen, für deren Bildung der Vogelkörper verschiedener Stoffe benötigt, darunter auch größere Mengen Kieselsäure. Diese ist beispielsweise in Salatgurken, auch Schlangengurke genannt, enthalten. Ebenso weisen Melonen jeglicher Art sowie in Vogelmiere und Dinkel diesen Stoff auf. Insbesondere in den Spelzen enthält dieses Getreide viel Kieselsäure. Aber auch Hirse, Weizen und Hafer enthalten nennenswerte Kieselsäuremengen.

Außerdem benötigen Vögel während der Mauser schwefelhaltige Aminosäuren, die bei der Hornbildung eine Rolle spielen. Weizen ist ein wichtiger Schwefellieferant. Weil Weizenkörner aber relativ hart sind, werden sie von den meisten Ziervögeln in trockenem Zustand nicht gern genommen. Gequollener oder gekeimter Weizen ist hingegen ein begehrter Leckerbissen. Weitere Schwefellieferanten sind Erbsenschoten, Sellerie, Karotte und Fenchel. Letzterer liefert dem Körper außerdem Natrium, das während der Mauser ebenfalls wichtig ist. Weitere wichtige Gemüsesorten, die während der Mauser gereicht werden sollten, sind Mangold und Rote Bete (rohe Knolle). Darin ist beispielsweise das wichtige Jod enthalten, und Zink wird unter anderem von Brokkoli geliefert. Da viele Vögel rohe Brokkoliröschen nicht mögen, kann man dieses Gemüse kurz ohne Salz blanchieren und den Tieren dann anbieten.

Weil Vögel nur eine bestimmte Menge Frischkost pro Tag zu sich nehmen, ist es sinnvoll, während der Phase des Gefiederwechsels jeden Tag unterschiedliche Frischkost zu reichen und somit dafür sorgen, dass alle benötigten Substanzen über die eine oder andere Futterquelle in den Vogelkörper gelangen.

Futterzusätze (Futterergänzungsmittel)
Falls Ihre Vögel zu den Frischkostverweigerern gehören und gequollenes Getreide nicht anrühren, bietet sich der Einsatz verschiedener Futterergänzungsmittel als Alternative an. Kieselerde ist in Pulverform in Apotheken und Drogeriemärkten erhältlich, sie lässt sich mit dem Körnerfutter mischen. Bitte kaufen Sie ausschließlich reine Kieselerde-Präparate ohne sonstige Zusatzstoffe. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt die Dosierung der Kieselerde ab, denn nicht jeder Vogel benötigt dieselbe Menge des Wirkstoffes.

Die Kieselsäurekur lässt sich mit Schachtelhalmtee noch weiter unterstützen. Sie erhalten diesen Tee in Apotheken. Brühen Sie ihn nicht zu stark auf und süßen Sie ihn mit etwas Traubenzucker oder Honig, damit Ihre Vögel ihn zu sich nehmen. 

Achtung: Sollte bei Ihrem Vogel ein chronisches oder akutes Nierenleiden vorliegen, dürfen Sie Honig und Traubenzucker nur sehr gering dosieren, da anderenfalls das ohnehin schon geschwächte Organ überlastet wäre. Gesunden Vögeln reicht man etwa einen gestrichenen Teelöffel Traubenzucker beziehungsweise eine entsprechend große Menge Honig auf etwa 100 ml Tee.  Verboten ist dieser Zuckerzusatz außerdem dann, wenn Ihre Tiere an einer Pilzinfektion oder an einer Megabakterien-Erkrankung leiden.

Selbstverständlich können Sie Ihren Vögeln auch frischen Acker-Schachtelhalm kredenzen, sofern Sie diesen in freier Natur ernten können und er nicht mit Schadstoffen wie zum Beispiel Pestiziden oder Autoabgasen belastet ist.

In vielen Fällen ist es überdies sinnvoll, einen flüssigen Vitaminzusatz ins Trinkwasser zu geben, während Vögel mausern. Zahlreiche Präparate sind im Zoofachhandel erhältlich, doch einige von ihnen sind im Grunde genommen nur "Multivitaminsaft für Vögel" und deshalb nicht sonderlich wirksam. Bitte wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, er wird Ihnen ein hochwertiges Präparat empfehlen. Auch Mittel wie Korvimin oder AviConcept, die über das Körnerfutter gestreut werden, sind bei Tierärzten erhältlich und können die Mauser bestens unterstützen.

Kolbenhirse ist bei Wellensittichen und anderen Ziervögeln sehr beliebt und sie liefert während der Mauser EnergieWellensittichen oder anderen Ziervögeln, die durch die Mauser ihren Appetit einbüßen und stark abmagern, sollte man vorübergehend vermehrt ihr Lieblingsfutter servieren. Bei den meisten Vögeln ist dies Kolbenhirse. Ihr wird zwar nachgesagt, sehr fetthaltig zu sein. Der Wahrheit entspricht diese Behauptung jedoch nicht. Kolbenhirse enthält erheblich weniger Fett als beispielsweise Hanf, Negersaat oder Sonnenblumenkerne. Sie ist unter normalen Umständen aber nicht als Alleinfuttermittel geeignet, da sie von den Vögeln in großen Mengen verzehrt wird. Soll ein Vogel an Gewicht zunehmen, ist dieser Effekt gewünscht, so dass man ihn für einige Tage gewähren lassen sollte, sofern er darüber hinaus weitere Nahrungsmittel - idealerweise die weiter oben beschriebenen - zu sich nimmt. Denn insgesamt muss der Nährstoffmix stimmen, es kommt nicht nur darauf an, dass ein mausernder Vogel sein Gewicht hält.

Bitte lesen Sie auch den Text über energiereiches Futter, wenn Sie eine Gewichtsreduktion bei Ihrem Vogel vermeiden möchten und weitere Ratschläge benötigen.

 
 
Sämtliche Inhalte und Abbildungen auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Bilder-, Video-, Tondatei- und Textdiebstahl werden rechtlich verfolgt.